Unsere Zuchthündin

Ioka ist unsere Zuchthündin. Sie ist eine jagdlich passionierte Hündin, die gerne an Sauen und Rotwild jagt. Ioka ist aber auch ein Familienhund und lebt mit unserem zweiten Hund Drago – einer Gebrauchskreuzung zwischen Briard und Australian Shepard – und unserem Kathäuser-Kater Cäsar zusammen mit uns im Haus. Die Drei kommen hervorragend miteinander aus. Ioka kommt gut mit Besuchern und den Nachbarskindern klar. Sie ist wachsam und hat ganze Haus und die Nachbarn ständig im Blick.

Ioka vom Wolfsberg (VDW 11-374)

Ioka steht in Bayerisch Gmain (15 Min. von Salzburg) bei Andreas und Annabelle Lange. Sie hat folgende Prüfungen abgelegt:

JP’ (127P./1.Pr) EPB (83P./3.Pr) HN SPL BRS

Formwert 2x sg

Stockmaß = 49 cm

EZZL* HD-B ED-frei

Ioka ist eine passionierte braune Hündin mit 49 cm Stockmaß.

Sie wird gemeinsam mit einem zweiten Hund und einer Katze familär in der Wohnung gehalten.

Im Herbst wird sie überwiegend auf vielen großen Stöberjagden und Riegeljagden in den Alpen eingesetzt, sowie auf Schweiß im Bergrevier.

Auf dem Ansitz im Revier zeigt Ioka heranwachsendes Wild zuverlässig an. Die Pirsch ist für Ioka aufgrund ihrer hohen Jagdpassion häufig einmal eine Herausforderung.

Ioka jagt auf Stöberjagden beim Durchgehen in einem Umkreis von 300 m, beim Schnallen vom Stand jagt sie in einem Umkreis von ca. 1500 m. Ich musste sie bislang selten nach Jagdende mittels Garmin einfangen, da sie normalerweise alle 20 bis 30 Minuten wieder am Stand vorbeikommt. Wenn kein Wild in der Nähe ist und nachdem sie dies ausgiebig kontrolliert hat, legt sich am Stand ab und wartet, ob noch Wild auf dem Rückwechsel vorbeikommt.

Sie apportiert leidenschaftlich gerne. Es gibt selten einen Tag, an dem sie nicht irgendein Apportel bringt und arbeiten möchte. Sie bringt Wild zuverlässig. Auch buschiert sie sehr gerne, aber wir haben im praktischen Jagdeinsatz im Bergrevier hierzu wenig Möglichkeiten.

Auf der Schweißfährte ist Ioka recht zügig unterwegs. Hier klaffen Iokas und meine Kondition leider auseinander. Gerade im Berg dürfte sie ein wenig langsamer sein. Ich hoffe dies gibt sich noch mit zunehmendem Alter.

Ioka stammt aus dem sehr erfolgreichen Wurf von der helltiger Hündin Gwenny vom Wolfsberg (VDW 08-492) mit dem braunen Rüden DWS Ximon Weidelsburg (VDW 07-205). Der Wurf im April 2011 bestand aus 10 Welpen (4/6), die Ihre Leistungsfähigkeit im Frühjahr 2012 bei den Jugendprüfungen sehr erfolgreich nachweisen konnten: Fünf (Ira, Inka, Ioka, Inga und Iago) erreichten einen 1. Preis, zwei (Iola und Iannis) einen 2. Preis.

Inka ist inzwischen eine erfolgreiche Zuchthündin im Zwinger vom Wolfsberg. Iola ist die Zuchthündin im Schweizer Zwinger vom Burgtobel.

Ioka ist HD (B) und ED-frei und hat im Frühjahr 2012 die JP in Farad/Ungarn im 1. Preis mit den Noten 88888878 abgelegt.

Im gleichen Jahr habe ich Ioka – mit Unterstützung von Uwe Ickler und Helga Adolph – für die EPB vorbereitet. Während dieser Zeit haben wir auch das Schwarzwildgatter in Blankenhain mehrfach besucht. Ioka arbeitet gut an Sauen, aufgrund der fehlenden Prüfungsordnung für die Brauchbarkeit Schwarzwild, haben wir damals noch keine Brauchbarkeit an Schwarzwild nachgewiesen. Die Leistungen von Ioka waren jedoch jeweils absolut überzeugend.

Die Vorbereitung auf die EPB verlief nicht ganz unproblematisch, da Ioka immer wieder ihren eigenen Willen zeigte. So benötigte sie auch am Prüfungstag im September 2012 in Nieste einige Unterstützung meinerseits – was mir als Erstlingsführer nicht ganz leicht fiel und uns leider “nur” den 3. Preis bescherte. Mit ein wenig mehr Prüfungs-Erfahrung hätten wir einige Punkte mehr haben können.

Ebenfalls im Jahr 2012 absolvierten wir erfolgreich die Brauchbarkeitsprüfung für den Freistaat Bayern, welche nach der EPB-Vorbereitung und -Prüfung auch keine besonderen Überraschungen mehr bescherte.

Am 17. September 2014 konnte Ioka den Härtenachweis im praktischen Jagdbetrieb erfolgreich ablegen.

Am 18. Oktober 2014 haben wir uns dann noch mal auf den Weg nach Zehdenick gemacht und Ioka hat im dortigen Schwarzwild-Übungsgatter die Brauchbarkeit an Schwarzwild als Tagesbeste nachgewiesen.

Bilder von Ioka


Zur Galerie

Urkunden

Prüfungen
Ahnentafel, Zuchtwert, HD- und ED-Untersuchung

Wurfplanung

U-Wurf – Frühjahr 2015